CDU Sächsische Union

CDU Landesverband

CDU Landesverband RSS FEED

LACDJ: Kinderehen sind nicht zulässig - Recht ist nicht verhandelbar!

Eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Bamberg hatte eine Diskussion ausgelöst, nun auch das deutsche Eherecht zu ändern. "Man muss das Kind nicht mit dem Bade ausschütten" warnt die stellvertretende Landesvorsitzende Yvonne Olivier. Scheinbar haben sich die bisherigen deutschen Regelungen, dass eine Eheschließung von unter 18-Jährigen einer gerichtlichen Genehmigung bedarf, in der Vergangenheit bewährt. Bisher wurde das in der ?-ffentlichkeit nicht als Problem registriert. Wenn es nun darum gehe, Ehen aus anderen Kulturkreisen anzuerkennen, deren Altersgrenzen darunter liegen, müsse das kritisch geprüft werden. Wir können auf keinen Fall akzeptieren, dass Mädchen im Alter von weit unter 14 Jahren durch die Eltern an Männer versprochen werden, ohne frei entscheiden zu können. Nach deutschem Recht ist dies unzulässig. "Für den LACDJ sind Kinderehen unter 16 Jahren nicht zu akzeptieren. Weder der...

Evangelischer Arbeitskreis lud zum Empfang für die Synodalen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Am Freitag, den 11. November lud der Evangelische Arbeitskreis der CDU Sachsen traditionsgemäß zum Empfang für die Synodalen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens anlässlich der Herbstsynode in Dresden ein. Der Evangelische Arbeitskreis versteht sich seit jeher als Brücke zwischen Evangelischer Kirche und Unionspolitik. Mit dem Empfang sucht der EAK das Gespräch mit den landeskirchlichen Vertretern der Kirchgemeinden, die - wie Unionspolitiker auch - der "Stadt Bestes" suchen. Nach einführenden Worten durch Georg-Ludwig von Breitenbuch zu den Schwerpunkten der EAK-Arbeit des letzten Jahres und einem Ausblick auf 2017 kam auch EAK-Bundesgeschäftsführer Pastor Christian Meißner zu Wort, der mit einem verantwortungsethischen Appell dazu ermunterte, einen realistischen Blick auf Politik zu bewahren. Politik könne viele Probleme lösen, stoße aber schnell an Grenzen. Eigenes Einbringen hingegen schütze...

Arnold Vaatz zur Rentenangleichung: "Wir gingen einen vernünftigen Mittelweg"

In seiner neuen Politik-Kolumne für die Zeitschrift "SUPERillu" erklärt der Dresdner Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz die Ursache der Unterschiede im Rentensystem zwischen Ost und West und warum die Angleichung bis 2025 ein vernünftiger Weg ist.

CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

CDU zur Sondersitzung des Verfassungs- und Rechtsausschusses: "Staatsregierung hat zur 'Gruppe Freital' umfassend informiert"

Heute befasste sich der Verfassungs- und Rechtsausschuss des Sächsischen Landtages in einer Sondersitzung mit neuen Vorwürfen gegen Polizei und Verfassungsschutz im Fall der sogenannten "Gruppe Freital".

"Mehr Verantwortung von Bund und EU beim Wolf gefordert" – CDU/CSU-Umweltpolitiker fordern bei Treffen in Dresden Regulierung der Wolfs-Population

Die umweltpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktionen von Bund und Ländern tagten in Dresden. Dabei ging es unter anderem um die Ausbreitung des Wolfes. Die Umweltpolitiker haben dazu eine Resolution verabschiedet.

"Tag des Innehaltens tut der Gesellschaft gut!" – CDU-Kirchenbeauftragter plädiert für bundesweitere Wiedereinführung des Buß- und Bettages

Morgen feiert die evangelische Kirche den Buß- und Bettag. Zur Zeit ist er nur noch in Sachsen ein gesetzlicher Feiertag. Alle anderen Bundesländer hatten ihn 1995 abgeschafft, um den Arbeitgeberanteil der damals neu eingeführten Pflegeversicherung zu kompensieren.

CDU und SPD stärken Kulturförderung in Sachsen – Koalitionsfraktionen stocken Kultur-Etat um 9 Millionen Euro auf

Nachdem sich die Koalitionsfraktionen auf Ergänzungen am Haushaltsentwurf der Staatsregierung verständigt hatten, stellten heute die kulturpolitischen Sprecherinnen von CDU und SPD, Aline Fiedler und Hanka Kliese, die Ergebnisse für ihren Bereich vor.

Sport frei mit CDU und SPD – Koalitionsfraktionen stocken Sport-Etat im Haushalt auf

Die Koalitionsfraktionen von CDU und SPD bringen jetzt einen der höchsten Sporthaushalte der letzten 26 Jahre in das parlamentarische Verfahren ein. Insgesamt soll der Freistaat in den kommenden beiden Jahren etwa 93,5 Millionen Euro für den Sport ausgeben.

Mehr Sicherheit mit CDU und SPD – Koalitionsfraktionen stocken Polizei-Etat im Haushalt auf

Nachdem sich die Koalitionsfraktionen auf Ergänzungen am Haushaltsentwurf der Staatsregierung verständigt hatten, stellten heute die innenpolitischen Sprecher von CDU und SPD, Christian Hartmann und Albrecht Pallas, die Ergebnisse für ihren Bereich vor.

CDU-Abgeordnete entlarven billigen AfD-Populismus

Heute boten wieder im Sächsischen Landtag Abgeordnete der CDU-Fraktion der AfD klares Paroli. Die Oppositionspartei beantragte eine Debatte unter dem Titel "So geht sächsisch nicht!". Am Dienstag wurde diese von der AfD um den Untertitel "Vertreten sächsische Politiker wirklich ihre Bürger?" erweitert.

CDU-Jugendpolitiker: "Erfolgreich ins Berufsleben starten!" – Sächsischer Landtag beschließt Koalitionsantrag zu Jugendberufsagenturen

Heute beschloss der Sächsische Landtag auf Antrag der Koalitionsfraktionen einen Antrag zur Bildung von Jugendberufsagenturen. Hier sollen junge Menschen beim Übergang Schule-Ausbildung-Beruf über eine verbindliche und strukturierte Kooperation aller beteiligten Akteure unterstützt werden. Dies wurde auch im Koalitionsvertrag vereinbart.

"Ein gutes Ergebnis für Sachsen!" – CDU-Finanzexperten würdigen Kompromiss zum Länderfinanzausgleich

Heute debattierte der Sächsische Landtag in einer Aktuellen Stunde auf Antrag der Regierungsfraktionen über die Neuregelungen der Bund-Länder-Finanzbeziehungen.

Bürgerbüro Christine Clauß MdL
Grimmaische Straße 2-4
Mädler-Passage Aufgang D
04109 Leipzig

Tel.: 0341/ 25 35 584
Fax.: 0341 /26 82 895
E-Mail: info@christine-clauss.de